Über uns

Andreas Döberl (blaues Hemd)
1965 geboren in Straubing, aufgewachsen in Abensberg, wohnt in Burghausen.

Rainer Hasinger (oranges Hemd)
1966 geboren in Abensberg, wohnt in Maxhütte-Haidhof, ist seit 1996 auch Mitglied des italienischen Akustik-Trios „trio salato“.

1979 lernten sich die beiden in einem Mainburger Klassenzimmer kennen, wo sie sich spontan entschlossen, von nun an gemeinsam Musik zu machen. Dies führte zu einem ersten Auftritt im Jahre 1981, zunächst mit Liedern von Simon&Garfunkel, dann erweiterten sie ihr Repertoire mit Folk- und Volksliedern, ab 1983 auch mit eigenen Liedern.
Seitdem haben sie einen eigenen Stil entwickelt, mit dem sie die bayerische Liedermacher- und Kabarettszene bereichern: Bissig-boshaften Bayern-Folk

1987 erste LP (Vinyl!): Dorfg’schicht’n
1990 LP „Japfiadegod“
1999 CD „ozapft is“
2006 CD „sheng fui“
2015 CD “wamamoumouma”

Hallertauer Kleinkunstpreis

Spielorte (Auszug)
Bardentreffen Nürnberg, Drehleier München, Cabaret des Grauens Burghausen, Alte Mälzerei Regensburg, Renitenztheater Stuttgart, Berlin, Bochum, “Ottis Schlachthof”, Wurmsham

Wichtig an unseren Liedern ist uns:
… dass man lachen kann.
… dass auch schwierige Themen so verpackt werden, dass man hinhört
… dass Text und Musik zusammenpassen
… dass nicht jedes gleich klingt und trotzdem „Döberl und Hasinger“ ist
… dass sie sauber gearbeitet sind, was Reim und Metrik betrifft (was uns von vielen Kollegen unterscheidet)
… dass man sie auch öfters anhören kann und immer wieder etwas neues dabei entdeckt
… dass sie bei der GEMA gemeldet sind

Wir spielen …
… am liebsten auf Kleinkunstbühnen,
… da, wo es unkompliziert her- und zugeht,
… wo Aufmerksamkeit und Aufgeschlossenheit ist
… in großen und kleinen Räumen.

Wir spielen auf gar keinen Fall …
… dort, wo krachende, derbe Comedy-Unterhaltung gewünscht wird zum Mitklatschen und –schunkeln.
… im Musikantenstadel
… auf irgendwelchen Contests oder Kleinkunstwettbewerben
… in Swingerclubs
… auf Ski-Pisten